Jump label

Moorrenaturierung; Beantragung einer Förderung - BayernPortal

Service navigation
A A A
 

BayernID

Your access to all online services in Bavaria. One account for everything!

To the BayernID
Position in the map of Bavaria.

 

On location

Please enter a location or a zip code.

Space-saving display of "On location"

Please enter a location or a zip code.

Position in the map of Bavaria.

 

On location

Please enter a location or a zip code.

Moorrenaturierung; Beantragung einer Förderung

Moore stellen wichtige Kohlenstoffdioxidspeicher dar. Im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2050 wird deshalb die Renaturierung von Mooren gefördert.

Description

Ein wesentliches Ziel der Moorrenaturierung im Rahmen des Klimaschutzprogramms 2050 (KLIP 2050) ist die Wiederherstellung der Funktion von Mooren als CO2-Speicher. Gefördert wird der Flächenankauf, die Erstellung von Renaturierungskonzepten sowie die Umsetzung von Projekten zur Wiedervernässung der Moore.

Prerequisites

Die Maßnahmen müssen geeignet sein, die natürliche Moorentwicklung und das Torfwachstum zu fördern und wiederherzustellen. Bei EFRE-Projekten (EFRE = Europäischen Fonds für regionale Entwicklung) soll es sich um innovative Ansätze handeln.

Procedure

Die Abwicklung kann bei größeren Renaturierungsprojekten als EFRE-Fördermaßnahme erfolgen, oder bei Einzelprojekten auch direkt mit Klimaschutzmitteln des Freistaats Bayern. Die Antragstellung erfolgt über die Regierungen.

Deadlines

Bei EFRE-Projekten ist die Förderdauer bis Ende 2020 befristet. Antragsfristen bestehen bei Moorrenaturierungsmaßnahmen nicht.

Processing time

Bei größeren EFRE-Projekten kann die Bearbeitungsdauer länger als 1 Monat betragen. Kleinere KLIP-Maßnahmen werden zügig bearbeitet, abhängig von der Verfügbarkeit von Fördermitteln im jeweiligen Jahr.

Legal bases

Status: 04.06.2019

Responsible for editing: Regierung von Oberfranken

Responsible for you

For contact details of the responsible authoritiy and local valid information select in "On location" a location.

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.