Sprungmarken

Regierung der Oberpfalz / Sachgebiet 54 - Veterinärwesen, Verbraucherschutz - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Wählen Sie Ihren Ort aus

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Regierung der Oberpfalz

staatswappen_regierung_oberpfalz

Sachgebiet 54 - Veterinärwesen, Verbraucherschutz

Kontaktdaten

Hausanschrift

Ägidienplatz 1

93047 Regensburg

Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

Postanschrift

93039 Regensburg

Telefon

+49 (0)941 5680-0

Telefax

+49 (0)941 5680-1799

Informationen

Das Sachgebiet 54 klärt Fachfragen der Veterinärbehörden der Landkreise und kreisfreien Städte aus den Bereichen Tierseuchenbekämpfung, Tierschutz, Tierarzneimittel, Lebensmittel tierischer Herkunft sowie tierische Nebenprodukte und sorgt für eine einheitliche Umsetzung der veterinärrechtlichen Vorgaben in der Oberpfalz.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter koordinieren die Maßnahmen zur Vorbeuge und Bekämpfung von Tierseuchen, die Überwachung des Verkehrs mit Tierarzneimitteln auf der Stufe der tierärztlichen Hausapotheken,  die Umsetzung der 16. AMG-Novelle und die Prüfung der Belange des Controlling der Cross-Compliance in der Veterinärverwaltung.

Sie überwachen die Hygiene in EU-zugelassenen Lebensmittelbetrieben auf der Basis des gültigen Lebensmittelrechts und sind zuständig für die fachliche Bearbeitung von EU-Zulassungen in den Bereichen Tierseuchen, Lebensmittel tierischer Herkunft und tierische Nebenprodukte.

Das Sachgebiet ist außerdem als „Leitstelle Fische“ Ansprechpartner für alle Kreisverwaltungsbehörden in Bayern bei Fragen zur Umsetzung der Fischseuchenverordnung.

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.