Sprungmarken

Regierung von Niederbayern / Sachgebiet 13 – Soziales und Jugend, ESF-Vollzugsstelle, Geschäftsstelle für Schiedsstellen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 63762 - Großostheim Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 63762 - Großostheim

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
63762 - Großostheim Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Regierung von Niederbayern

Großes Staatswappen des Freistaats Bayern

Sachgebiet 13 – Soziales und Jugend, ESF-Vollzugsstelle, Geschäftsstelle für Schiedsstellen

Kontaktdaten

Hausanschrift

Gestütstraße 10

84028 Landshut

Standort im BayernAtlas anzeigen. Autoroute planen. Fahrplan für öffentliche Verkehrsmittel aufrufen.

Postanschrift

Postfach

84023 Landshut

Telefon

+49 (0)871 808-1600

Telefax

+49 (0)871 808-1068

Informationen

Das Sachgebiet 13 der Regierung arbeitet für ein funktionierendes Sozialsystem in Niederbayern. Ein Schwerpunkt ist die Aufsicht über die Jugend- und Sozialämter der Landkreise und kreisfreien Städte. Die Mitarbeiter kümmern sich unter anderem um die Kindertagesbetreuung sowie um Alten- und Behindertenhilfe. Sie verteilen staatliche Fördermittel an soziale Einrichtungen und Projekte in der Region.

In diesem Sachgebiet laufen Verfahren für die Auszeichnung verdienter Niederbayern mit der Sozial- und Pflegemedaille. Außerdem werden hier Krankenhauspflegesätze genehmigt.

Bayernweit zuständig ist das Sachgebiet für:

  • Schiedsstellen Bayern
  • Europäischer Sozialfonds – Vollzugsstelle für den Bereich Kultusministerium
  • Bewirtschaftung der Haushaltsmittel für Betriebskostenförderung für Kindertagesstätten
  • Förderung von Kursen zur Nachholung des Hauptschulabschlusses
 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.