Sprungmarken

Lehrerausbildung; Informationen zum Studium für das Lehramt an Mittelschulen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 63739 - Aschaffenburg Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 63739 - Aschaffenburg

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
63739 - Aschaffenburg Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Lehrerausbildung; Informationen zum Studium für das Lehramt an Mittelschulen

Die Befähigung für das Lehramt an Mittelschulen setzt mit dem Studium eine abgeschlossene wissenschaftliche Vorbildung und mit dem Vorbereitungsdienst (Referendariat) eine abgeschlossene schulpraktische Ausbildung voraus.

Beschreibung

Das Studium für das Lehramt an Mittelschulen umfasst

  • einen erziehungswissenschaftlichen Teil,
  • das Studium der Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule einschließlich der fachwissenschaftlichen Grundlagen und
  • das Studium eines Unterrichtsfachs.

Zum erziehungswissenschaftlichen Studium gehören: Allgemeine Pädagogik, Schulpädagogik, Psychologie sowie eines der folgenden Gebiete: Politikwissenschaft, Soziologie, Volkskunde; dazu Philosophie oder Theologie.

Die Befähigung für das Lehramt an Mittelschulen können Sie auf folgende Weise erwerben:

  • Durch die erfolgreiche Ablegung der Ersten Lehramtsprüfung in einem Unterrichtsfach, dem Fach "Didaktiken einer Fächergruppe der Mittelschule" und dem Fach "Erziehungswissenschaften"
  • sowie darauf aufbauend durch die Ableistung des zweijährigen Vorbereitungsdienstes (Referendariat) mit anschließender erfolgreicher Ablegung der Zweiten Staatsprüfung.

Rechtsgrundlagen

Verwandte Themen

Stand: 04.08.2021

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Für Sie zuständig

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.