Sprungmarken

Seniorenarbeit; Informationen über alternative, gemeinschaftsorientierte Wohn- und Betreuungsformen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Wählen Sie Ihren Ort aus

Position in der Bayernkarte

 

Vor Ort

Wählen Sie Ihren Ort aus

Seniorenarbeit; Informationen über alternative, gemeinschaftsorientierte Wohn- und Betreuungsformen

Beschreibung

Alternative Wohn- und Betreuungsformen tragen dem Wunsch älterer Menschen nach Alternativen zu traditionellen Wohn- oder stationären Versorgungskonzepten Rechnung. Neben den Möglichkeiten, im Alter zu Hause zu bleiben oder in ein Seniorenheim zu ziehen, sind zahlreiche weitere Wohnalternativen hinzugekommen, wie Seniorenwohngemeinschaften, Seniorenhausgemeinschaften, generationenübergreifende Wohnformen, Betreutes Wohnen oder ambulant betreute Wohngemeinschaften. Besonders gemeinschaftsorientierte Wohnformen rücken in der älteren Generation von heute zunehmend in den Fokus, deren Bewohnerschaft zwar selbstbestimmt in eigenen Wohnungen lebt, jedoch auch gemeinschaftliche Aufenthaltsräume nutzt, gemeinsamen Freizeitaktivitäten nachgeht und sich Bedarfsfall gegenseitig unterstützt.

Unterschiedliche Unterstützungsformen, wie bürgerschaftlich engagierte Nachbarschaftshilfen oder seniorengerechte Quartierskonzepte tragen dazu bei, dass ältere Menschen möglichst lange zu Hause leben können.

Zu den Leistungen der sozialen Pflegeversicherung: Pflegebedürftigkeit, Leistungen bei

www.stmas.bayern.de/wohnen-im-alter

Verwandte Themen

Stand: 23.06.2021

Redaktionell verantwortlich: Bayerisches Staatsministerium für Familie, Arbeit und Soziales

Für Sie zuständig

Für die Kontaktdaten der zuständigen Stelle und ggf. lokal gültige Informationen wählen Sie bei "Vor Ort" einen Ort aus.

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.