Sprungmarken

Studium der Pharmazie; Beantragung der Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungen - BayernPortal

Servicenavigation
A A A

BayernID

Ihr digitales Bürgerkonto

Zur BayernID
Position in der Bayernkarte

Mein Ort: 80331 - München Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Platzsparendere Anzeige der "Vor Ort"-Auswahl

Mein Ort: 80331 - München

Position in der Bayernkarte

Zur "Vor Ort"-Seite:
80331 - München Rote X-Schaltfläche zum Aufheben der Ortsauswahl

Geben Sie hier einen anderen Ort oder eine andere PLZ ein.

Studium der Pharmazie; Beantragung der Anrechnung von Studienzeiten und Prüfungen

Die Anrechnung von Studienzeiten und Studienleistungen erfolgt durch das Landesprüfungsamt des Bundeslandes, in dem der Antragsteller für das Pharmaziestudium eingeschrieben oder zugelassen ist. In Bayern ist das das Landesprüfungsamt der Regierung von Oberbayern.

Beschreibung

Das Landesprüfungsamt rechnet gemäß § 22 Approbationsordnung für Apotheker (AAppO) auf Antrag

  • Studienzeiten und Studienleistungen eines im Inland betriebenen verwandten Studiums sowie
  • Studienzeiten und Studienleistungen eines im Ausland betriebenen Pharmaziestudiums oder verwandten Studiums

an, soweit Gleichwertigkeit gegeben ist.

Besondere Hinweise

Liegt eine Einschreibung oder Zulassung für das Pharmaziestudium noch nicht vor, ist das Landesprüfungsamt des Bundeslandes zuständig, in dem der Antragsteller geboren ist.

Ergibt sich weder aufgrund einer Einschreibung/Zulassung noch aufgrund des Geburtsortes in Deutschland eine Zuständigkeit, erfolgt die Anrechnung durch das Hessische Landesprüfungsamt.

Bearbeitungsdauer

2-4 Wochen

Erforderliche Unterlagen

  • Erforderliche Unterlage, bayernweit: Immatrikulationsbescheinigung oder Studienverlaufsbescheinigung
  • Erforderliche Unterlage, bayernweit: Hochschulzugangsberechtigung oder Bescheid über die Anerkennung einer im Ausland bestandenen Reifeprüfung durch die Zeugnisanerkennungsstelle
  • Erforderliche Unterlage, bayernweit: Dokumente zur Feststellung der Gleichwertigkeit:

    • Praktikumsscheine/Leistungsnachweise/Zeugnisse über bestandene Prüfungen und/oder
    • Gleichwertigkeitsbescheinigungen (Äquivalenzbescheinigung) zu Veranstaltungen bei verwandten Studiengängen und/oder
    • Unterlagen über Studiengang im Ausland (z. B. Österreich)
      Bei einem Abschluss des Diplomstudiums Pharmazie in Österreich sind folgende Unterlagen für die Bearbeitung erforderlich:
      • Geburtsurkunde
      • Abiturzeugnis
      • Studienblatt/Studienzeitbestätigung
      • Zeugnis über die Dritte Diplomprüfung
      • Bescheid über die Verleihung des akademischen Grades "Magistra/Magister" der Pharmazie

  • Erforderliche Unterlage, bayernweit: ggf. Anrechnungsbescheid eines anderen Landesprüfungsamtes

Formulare

  • Vorausfüllbares Formular - Empfängerdaten werden nach der Ortsauswahl eingetragen, bayernweit: Antrag zur Anrechnung von Studienzeiten, -Leistungen, Prüfungen auf das Studium der Pharmazie

    Dieses Formular müssen Sie mit Ihrer Unterschrift bei der zuständigen Stelle einreichen. Sie können es entweder handschriftlich unterschrieben per Post bzw. Fax an die zuständige Stelle übermitteln oder mit Ihrer qualifizierten elektronischen Signatur per (verschlüsselter) E-Mail. Sofern die zuständige Stelle über eine De-Mail-Adresse verfügt, können Sie das Formular auch über Ihr De-Mail-Konto als absenderbestätigte Nachricht versenden.

Kosten

  • Anerkennung von Studienleistungen auf ein Studium der Pharmazie, die keine Studienzeitanrechnung rechtfertigen (extern oder Ausland): 15,00 EUR
  • Anerkennung von Scheinen auf ein Studium der Pharmazie unter Anrechnung auf
    • ein Semester (extern): 25,00 EUR
    • zwei Semester (extern): 40,00 EUR
    • drei Semester (extern): 50,00 EUR
    • vier Semester (extern): 60,00 EUR
    • ein Semester (Ausland): 25,00 EUR
    • zwei Semester (Ausland): 40,00 EUR
    • drei Semester (Ausland): 50,00 EUR
    • vier Semester (Ausland): 60,00 EUR
  • Anerkennung von Prüfungen (Gebühr wird bei Prüfungsanerkennung von einem oder mehreren Fächern zusätzlich zu der o.g. genannten Gebühr erhoben):
    • eine Prüfung: 20,00 EUR
    • zwei Prüfungen: 30,00 EUR
    • drei Prüfungen:
    • vier Prüfungen:
    • Anerkennungfünf Prüfungen:

Rechtsgrundlagen

Verwandte Themen

Stand: 07.12.2020

Redaktionell verantwortlich: Regierung von Oberbayern

Für Sie zuständig

 
 

Dieses Video ist auf der Videoplattform YouTube veröffentlicht. Beim Einblenden des Videos wird Ihre IP-Adresse an YouTube übermittelt.

Wenn Sie das Video ansehen möchten, klicken Sie auf Video einblenden.

Wenn Sie möchten, dass YouTube-Videos im BayernPortal künftig automatisch eingeblendet bzw. geladen werden, klicken Sie auf Videos immer einblenden.

Mehr Informationen und eine Möglichkeit das automatische Einblenden / Laden der YouTube-Videos im BayernPortal zu deaktivieren, finden Sie unter Datenschutz.